Stille:zeit - Zukunft ruft an

Stille:zeit - Zukunft ruft an

**Das Leben ist zu kurz, um in einem Beruf oder auch im eigenen Unternehmen zu arbeiten, das krank macht. Bekanntlicherweise gibt es tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. (C.L.Börne) ** Arbeitssicherheit schützt nicht nur die Gesundheit des Unternehmers und des Mitarbeiters, sondern auch die des Unternehmens. Mancher Unternehmer, manche Führungskraft hat auf diesem Hintergrund sein bisheriges Leben mit einem Wechsel in einen ganz anderes berufliches Umfeld transformiert und ist so zu neuem Wachstum gekommen.

"Stille:Zeit® - Zukunft ruft an" ist der Interview-Podcast mit Unternehmern und Führungskräften, die erfolgreich (mindestens) eine zweite Karriere in einem ganz anderen Bereich gestartet haben.

Das Ingenieurbüro Heinke Wedler, Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit und Betriebliches Gesundheitsmanagement, berät seit rund 25 Jahren erfolgreich Unternehmen, Unternehmer und Mitarbeitende (m/w/d). Der Moderator Stefan Hund begleitet seit 2004 International Unternehmer und Führungskräfte. Sein Spezialgebiet sind Schweigeseminare.

Das Anhören des Podcasts ist DSGVO-konform möglich, ohne dass persönliche Daten von Podigee oder uns gespeichert werden. Weitere Informationen, Datenschutz und Kontaktmöglichkeiten www.sorgenfrei-im-Unternehmen.de

Stillezeit-018-Qualitätsmanagement, Regionaler Verkauf zur Beraterin für Bäckereien

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Michaela Rechel

0. Persönliche Daten und kurze Vita: •

Ich bin 55 Jahre alt, in 2ter Ehe sehr glücklich verheiratet und habe 2 eigene und 2 Bonuskinder

1. In welchem Business bist Du aktuell tätig?

Ich berate und schule Inhaber und Mitarbeiter von Bäckereien zu Themen im Verkauf und im Hygienemanagement. Meine Stärke sind hierbei die individuellen Lösungskonzepte, die bei jedem Kunden unterschiedlich und auf die speziellen Erfordernisse zugeschnitten sind.

2. Was war der Auslöser für die Veränderung?

Burn-Out

3. In welchem Business bist Du früher tätig gewesen?

Zuerst war ich im Qualitätsmanagement und als Assistentin der Geschäftsleitung tätig, da mir reine Büroarbeit aber nicht mehr so gut gefallen hat, habe ich dann mehrere Jahre als Verkaufs, bzw. als Bezirksleiter in Bäckereien gearbeitet

4. Wer waren aus damaliger Sicht und aus heutiger Sicht Deine Unterstützer beim Neustart? Wer die Kritiker? Was macht einen guten, hilfreichen Kritiker aus?

Der größte Unterstützer und gleichzeitig der größte Kritiker war mein jetziger Ehemann. Mit ihm zu diskutieren war immer sehr hilfreich denn er hat mir immer einen neuen Blickwinkel auf die Dinge gezeigt.

Anfangs war ich auch bei der Gründerberatung der Wirtschaftsförderung Bergstraße, auch hier habe ich wertvolle Unterstützung bekommen

5. Was war in der Veränderung Dein belastetstes Problem? Wie konntest Du es lösen?

Ich war in dieser Zeit alleinerziehend und daher war das Thema Geld ein wichtiges Problem das sich aber mit den ersten Kunden gelöst hatte

6. War eine neue Ausbildung/ Fortbildung/ Umschulung erforderlich?

Ich habe eine sehr gute Verkaufstrainerausbildung gemacht, von der ich auch persönlich sehr profitiert habe und es auch heute noch tue.

7. Was war in der Veränderung Dein größter Fehler? Wie konntest Du damit umgehen?

Ich habe unterschätzt, wie schwierig es ist, sich selbst zu verkaufen, hier habe ich mir Unterstützung durch einen Coach geholt

8. „Eine Fee“ gibt Dir die Möglichkeit, an den „letzten guten“ Punkt Deines früheren Lebens zurückzuspringen. Mit diesem Zeitsprung wärst Du mit dem nächsten Aufwachen an der damaligen Stelle mit allen neuen Optionen - aber ohne das Wissen von heute.

Ich hätte es wieder genauso gemacht, die Einsicht, was ich ändern muss, kam erst durch die Krise

9. Was sind die entscheidenden Ressourcen, die Du vom Alten in das Neue mitgenommen hast?

Mein Fachwissen und meine Erfahrung in meiner Branche

10. Wenn Du an das denkst, was Du heute beruflich machst, hast Du als Kind oder Jugendliche schon einmal etwas Ähnliches gemacht? Oder ist das was völlig Neues?

Ich habe schon als Jugendliche gerne ausgebildet, damals habe ich beim Arbeiter-Samariter-Bund Kindern die ersten Kenntnisse in Erster Hilfe beigebracht

11. Welches Buch oder welchen Film empfehlen Sie Menschen, die vor oder in einer solch großen Veränderungssituation stehen?

Denken Sie nicht an blaue Elefanten von Thomas Haverner

12. Gibt es einen Leitsatz, Lebensweisheit, den Du uns schenken kannst?

Oft geholfen hat mir der Spruch: „Es ist, wie es ist“, denn die Gegenwart kann ich nicht ändern. Erst wenn ich das verstanden habe und aufhöre dagegen zu kämpfen, was ist, kann ich mich der Zukunft zuwenden.

13. Möchtest Du den Hörern dieses Podcasts ein „goodie“ anbieten?

Ich biete zukünftigen Kunden, die sich auf diesen Podcast beziehen eine kostenloses „Blind-Shopping“ in bis zu 3 Filialen mit einer Einschätzung der Verbesserungspotentiale

14. Wie können die Podcasthörer Dich erreichen?

https://www.michaela-rechel.de willkommen@michela-rechel.de

HERZLICHEN DANK

(c) Stefan Hund - für Sorgenfrei-im-Unternehmen - Ingenieurbüro Wedler, Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit und Betriebliches Gesundheitsmanagement

Schweigecoach


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.