Stille:zeit - Zukunft ruft an

Stille:zeit - Zukunft ruft an

**Das Leben ist zu kurz, um in einem Beruf oder auch im eigenen Unternehmen zu arbeiten, das krank macht. Bekanntlicherweise gibt es tausend Krankheiten, aber nur eine Gesundheit. (C.L.Börne) ** Arbeitssicherheit schützt nicht nur die Gesundheit des Unternehmers und des Mitarbeiters, sondern auch die des Unternehmens. Mancher Unternehmer, manche Führungskraft hat auf diesem Hintergrund sein bisheriges Leben mit einem Wechsel in einen ganz anderes berufliches Umfeld transformiert und ist so zu neuem Wachstum gekommen.

"Stille:Zeit® - Zukunft ruft an" ist der Interview-Podcast mit Unternehmern und Führungskräften, die erfolgreich (mindestens) eine zweite Karriere in einem ganz anderen Bereich gestartet haben.

Das Ingenieurbüro Heinke Wedler, Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit und Betriebliches Gesundheitsmanagement, berät seit rund 25 Jahren erfolgreich Unternehmen, Unternehmer und Mitarbeitende (m/w/d). Der Moderator Stefan Hund begleitet seit 2004 International Unternehmer und Führungskräfte. Sein Spezialgebiet sind Schweigeseminare.

Das Anhören des Podcasts ist DSGVO-konform möglich, ohne dass persönliche Daten von Podigee oder uns gespeichert werden. Weitere Informationen, Datenschutz und Kontaktmöglichkeiten www.sorgenfrei-im-Unternehmen.de

Stillezeit-014-Ivan Blatter

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ivan Blatter

Der 42-Jährige Schweizer hat ein Soziologiestudium (NF: VWL und Jura) abgeschlossen. Er ist verheiratet und lebt in Basel, Schweiz.

1. In welchem Business bist Du aktuell tätig?

  • Ivan Blatter Trainings: Personal Trainer für neues Zeitmanagement
  • Persönliches Zeitmanagement und Team-Produktivität
  • Online-Produkte, Keynotes, Seminare/Workshops, 1:1-Coachings

2. Was war der Auslöser für die Veränderung?

Freiheit

3. In welchem Business bist Du früher tätig gewesen?

  • v.a. öffentliche Verwaltung
  • Projektmitarbeiter/-leitung
  • teilweise auch Privatwirtschaft

4. Wer waren aus damaliger Sicht und aus heutiger Sicht Deine Unterstützer beim Neustart? Wer die Kritiker? Was macht einen guten, hilfreichen Kritiker aus?

  • Unterstützer: Meine Frau, meine Eltern, mein letzter Vorgesetzter
  • Kritiker: Ich selbst
  • Ein guter Kritiker ist offen, ehrlich, wertschätzend und konstruktiv.

5. Was war in der Veränderung Dein belastetstes Problem? Wie konnten Du es lösen?

  • Unsicherheit, Selbstzweifel
  • Teilweise Auflösung durch Gespräche mit meinen Unterstützern und Zurückbesinnung auf die eigene Basis („Was will ich eigentlich?“ D.h. v.a. die eigenen Werte und die Ziele)

6. War eine neue Ausbildung/ Fortbildung/ Umschulung erforderlich?

  • keine formale Ausbildung, aber sehr viel autodidaktische Weiterbildung

7. Was war in der Veränderung Dein größter Fehler? Wie konntest Du damit umgehen?

  • zu lange „angezogene Handbremse“
  • Zuerst war ich „nebenberuflich selbstständig“. Mein letzter Job als Angestellter (70%-Pensum) hat problemlos für den Lebensunterhalt gereicht. Deshalb spürte ich keinen Druck, sofort mit meinem Business Geld zu verdienen. Vorteil: Ich konnte viel probieren/experimentieren.
  • Ein richtiger Boost gab meine Mastermind-Gruppe (ab 2014).

8. „Eine Fee“ gibt Dir die Möglichkeit, an den „letzten guten“ Punkt Deines früheren Lebens zurückzuspringen. Mit diesem Zeitsprung würdest Du morgen genau an dieser Stelle aufwachen - mit allen neuen Optionen - aber ohne das Wissen von heute.

  • das wäre die Zeit ab 2009, ab da lief es gut
  • Ich würde wahrscheinlich alles gleich machen (mit dem heutigen Wissen aber nicht )

9. Was sind die entscheidenden Ressourcen, die Du vom Alten in das Neue mitgenommen hast?

  • Eigenständigkeit/Selbstbestimmung
  • Mein Leben/Schicksal liegt voll in meinen Händen.

10. Wenn Du an das denkst, was Du heute beruflich machst - hast Du als Kind oder Jugendlicher schon einmal etwas Ähnliches gemacht? Oder ist das was völlig Neues?

  • Thematisch nicht unbedingt neu (als Jugendlicher beschäftigte ich mich mit „effizientem Lernen“)
  • Sonst: Völlig neu. Ich wollte nie ein eigenes Business, sondern lieber (vermeintliche) Sicherheit als Angestellter.

11. Welches Buch oder welchen Film empfiehlst Du Menschen, die vor oder in einer solch großen Veränderungssituation stehen?

  • The Pursuit of Happyness (Das Streben nach Glück) mit Will Smith
  • Le fabuleux destin d’Amélie Poulain (Die fabelhafte Welt der Amélie)

12. Gibt es einen Leitsatz, Lebensweisheit, den Sie uns schenken können?

„Your level of success will seldom exceed your level of personal development." – Jim Rohn

Herzlichen Dank Ivan

Kontakt:

https://ivanblatter.com

(c) 2018 - Stefan Hund für Sorgenfrei-im-Unternehmen, Ingenieurbüro H. Wedler, Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit und Betriebliches Gesundeheitsmanagement Kontakt zum Moderator: stefan.hund@stillezeit.de


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.