Stille:zeit - Zukunft ruft an

Stille:zeit - Zukunft ruft an

„Stillezeit®-Podcast - Zukunft ruft an“ ist der Podcast aus dem Ingenieurbüro Heinke Wedler für Unternehmer und Führungskräfte, die sich aus einer ersten, oftmals schwierigen Situation haben herausrufen lassen und in eine erfolgreiche zweite berufliche Identität gefunden haben. Stefan Hund als Moderator und seine Interview-Gäste, allesamt Unternehmer und Führungskräfte, die die Transformation erfolgreich durchlebt haben, motivieren, inspirieren und geben Dir Denkanstöße. Du bist auf der Suche, wie Du Deine täglichen Mauern überspringen kannst. Du willst wissen, wie andere Unternehmer, die einmal in einem Wirtschaftszweig erfolgreich waren, dann aber einen Systemwechsel vollzogen haben, erfolgreich in einem ganz anderen Bereich durchgestartet sind? Dann bist Du genau hier richtig. Dipl. Ing. Heinke Wedler ist mit dem Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit und Betrieblichem Gesundheitsmanagement seit fast 25 Jahren erfolgreich am Markt. Stefan Hund begleitet seit 2004 International Unternehmer und Führungskräfte.

Das Anhören des Podcasts ist DSGVO-konform möglich, ohne dass persönliche Daten von Podigee oder uns gespeichert werden. Weitere Informationen, Datenschutz und Kontaktmöglichkeiten www.sorgenfrei-im-Unternehmen.de

Von der Studiendirektorin zur Verlegerin

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Dr. Beate Forsbach

0. Persönliche Daten und kurze Vita:

Ich bin Dr. Beate Forsbach, Jahrgang 1952, und lebe mit der Berner Sennenhündin Senta auf der Ostseeinsel Fehmarn. Ich schreibe und publiziere seit über 30 Jahren. Ich bin Autorin von bislang 21 Büchern, mit denen ich das Leben für die Leser etwas besser machen möchte. In den letzten 10 Jahren habe ich mehr als 500 Autoren und angehende Autoren begleitet, ihre einzigartige Geschichte in einem Buch zu veröffentlichen. Ärzte, Professoren, Therapeuten, Coaches, Trainer, Musiker und andere erfahrene Menschen sind mit Spaß und Leichtigkeit gemeinsam mit mir ihren Weg des „Erfolgs mit Herz“ gegangen. Durch mein exklusives 1:1 Mentoring-Programm und mein Teamwriting-Angebot schaffen es meine Kunden, ihren Traum vom eigenen Buch zu verwirklichen. In meinem eigenen „Verlag für Bücher mit Herz“, der Edition Forsbach, veröffentliche ich Literatur mit positiven Gedanken für ein positives Leben.

1. In welchem Business sind Sie aktuell tätig?

Ich habe vor fast 8 Jahren meinen Verlag gegründet. Mein Credo: „Habe den Mut, Dein Leben so gut wie möglich zu leben und die Welt mit Deinem Dasein ein wenig besser zu machen.“ Ich möchte die Welt ein wenig besser machen. Ich glaube, viele Menschen haben eine so wunderbare Geschichte, die einfach erzählt werden muss. Viele Menschen haben ihr Buch schon im Kopf fertig. Schade, niemand sonst kann es lesen! Ich bin überzeugt, dass es möglich ist, die Ideen und Gedanken in ein spannendes Buch zu bringen. Dann kann es hundert- und tausendfach vervielfältigt werden und viele Menschen auf der ganzen Welt erreichen. So kann der Autor auch Menschen mit seinen Ideen und Gedanken inspirieren, die sonst nie davon erfahren hätten. Das ist das Fantastische an Büchern!

2. Was war der Auslöser für die Veränderung?

Ich bin vor 15 Jahren aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig pensioniert worden.

3. In welchem Business sind sie früher tätig gewesen?

Im Bildungswesen - Ich habe Schulmusik, Germanistik, Mathematik sowie Pädagogik, Psychologie und Philosophie an der Musikhochschule und Universität Köln studiert. Ich bin Studiendirektorin a. D. für Musik und Mathematik, habe viele Jahre an Gymnasien und Gesamtschulen unterrichtet und war in der Lehrerfortbildung tätig. Nach der deutschen Wende engagierte ich mich in meinem Berufsverband, dem Verband deutscher Schulmusiker, für den Aufbau des Landesverbandes Brandenburg und die dortige Lehrerfortbildung. Anfang der 1990er Jahre entstand der Wunsch, junge Musiklehrer an den Hochschulen auszubilden, doch dazu musste ich zunächst promovieren. Nach einem Aufbaustudium in Musikpädagogik und Musikwissenschaft an der Musikhochschule Köln wechselte ich zur Universität der Künste in Berlin. Dort wurde ich 2005 durch die Fakultät Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften zum Doktor der Philosophie promoviert. Ich absolvierte ein Seniorenstudium in Psychologie an der Universität Bamberg. Nach dem Abschied aus dem Schuldienst arbeitete ich weiter an meiner Dissertation, widmete mich dem Schreiben, dem Lesen und der Musik. Ich entdeckte meine Freude am Gestalten von Büchern und erstellte meine Dissertation mit 500 Seiten druckreif in WORD. Ich publizierte weitere Bücher erfolgreich in verschiedenen Verlagen. Ich wurde begeisterte Mac-Nutzerin und schrieb ein erfolgreiches Buch zum wissenschaftlichen Arbeiten am Mac.

4. Wer waren aus damaliger Sicht und aus heutiger Sicht Ihre Unterstützer beim Neustart? Wer die Kritiker? Was macht einen guten, hilfreichen Kritiker aus?

Meine Mutter (verstorben 1997) und mein Mann (verstorben 2014)

Meine Mutter (Jg. 1921) war meine beste Freundin, mein Mann (Jg. 1937) war meine große Liebe, nach 45 Jahren Leben als Single. Beide haben mich bedingungslos geliebt, und so war ihre Kritik stets gut und hilfreich. Keiner war von eigenen Interessen geleitet.

Ein junger Verleger, dem ich von meinem Wunsch nach einem eigenen Verlag erzählt hatte, sagte 2010 zu mir: „Sie schaffen das!“ Diese Worte haben mich all die Jahre begleitet, allerdings habe ich sie umformuliert in „Du schaffst das!“

5. Was war in der Veränderung ihr belastetstes Problem? Wie konnten Sie es lösen?

Ich hatte kein Anfangskapitel zur Verfügung. Gerade als ich ein Gründungsdarlehen beantragen wollte, starb mein Mann. Da hatte ich andere Sorgen, denn wir hatten erst 2010 dieses Haus gekauft.

6. War eine neue Ausbildung/ Fortbildung/ Umschulung erforderlich?

Nein, ich habe mir alles selbst angeeignet. Ich habe mir Menschen gesucht, die das schon konnten, was ich wollte, und ich habe mir Vorbilder gesucht. Mein größtes und wichtigstes Vorbild als Autorin, Verlegerin und Mensch ist Louise Hay (1926-2017), die mit 58 ihren Verlag Hay House gegründet hat, der heute der wichtigste und größte Selbsthilfeverlag in den USA ist.

7. Was war in der Veränderung Ihr größter Fehler? Wie konnten Sie damit umgehen?

Ich habe „zu klein“ gedacht – ich dachte, ich könnte das nicht selber und brauchte Berater, Mitarbeiter, Lektoren, Grafiker, Marketingexperten usw. Dafür habe ich viel „überflüssiges“ Geld ausgegeben. Nach unterschiedlichen Erfahrungen mit Partnern, die mich auf meinem Weg des „Erfolgs mit Herz“ beraten und begleiten wollten, suche ich mir meine Wegbegleiter heute selbst aus. Ich habe mein „Erfolgs-Team“ und bin manchmal überrascht, welche neuen wundervollen Kontakte sich wieder daraus ergeben.

8. „Eine Fee“ gibt Ihnen die Möglichkeit, an den „letzten guten“ Punkt Ihres früheren Lebens zurückzuspringen. Mit diesem Zeitsprung wären Sie beim nächsten Aufwachen an der damaligen Stelle mit allen neuen Optionen - aber ohne das Wissen von heute.

Da halte ich es mit meinem Mann, der mal in einem Interview auf die Frage „Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch einmal leben dürften?“ geantwortet hat: „Nichts“

9. Was sind die entscheidenden Ressourcen, die Sie vom Alten in das Neue mitgenommen haben?

Mein alter Lehrer und Schulleiter hat es einmal auf den Punkt gebracht: „Ich freue mich über Ihren Mut, auf diesem Weg des ‚Erfolgs mit Herz’ weiterzugehen“. Es waren diese Eigenschaften: Mut, immer wieder neu anfangen zu können, Fleiß, Begeisterung und der Glaube, dass es immer weitergehen und gut ausgehen wird. Eben ein unerschütterlicher Optimismus. Ich bin glücklich über jeden Erfolg, schäme mich nicht meiner Fehler, sondern mache beim nächsten Mal einfach bessere.

10. Wenn Sie an das denken, was Sie heute beruflich machen - haben Sie als Kind oder Jugendlicher schon einmal etwas Ähnliches gemacht? Oder ist das was völlig Neues?

Ich habe mit ca. 8 oder 9 Jahren ein kleines Buch mit dem Titel „Ullmchen in den Bergen“ nicht nur geschrieben, sondern auch als Buch gestaltet: mit Umschlag, Cover, Titelblatt, Seitenzahlen, Abbildungen. Ich entdeckte es bei unserem Umzug in dieses Haus auf Fehmarn: Das war eine große Überraschung! Es ist ein Kindheitstraum, der hier so langsam Realität wird. Viele Jahre wusste ich es nicht, aber inzwischen glaube ich, dass ich meine Berufung gefunden habe. Ich habe meinen Kindheitstraum verwirklicht. Vor einigen Jahren erfuhr ich dann, dass mein Urgroßvater väterlicherseits Verleger gewesen und eine Druckerei geführt hatte. Der Verlag hatte noch bis in die 1960er Jahre Bücher veröffentlicht.

11. Welches Buch oder welchen Film empfehlen Sie Menschen, die vor oder in einer solch großen Veränderungssituation stehen?

Nach wie vor: Die Buddenbrooks von Thomas Mann.

Der allmähliche Niedergang einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie über vier Generationen. Wichtig hier das Kardinalthema des Gegensatzes zwischen Bürger und Künstler.

12. Gibt es einen Leitsatz, Lebensweisheit, den Sie uns schenken können?

Anfangen, durchhalten und niemals aufgeben. Man sollte niemals seine Träume aufgeben! Mein persönliches Motto lautet: „Fliegen kannst Du nur gegen den Wind.“ Aber man sollte auch ab und zu berücksichtigen, dass auch Rückenwind ganz nützlich sein kann beim Fliegen.


13. Möchten Sie den Hörern dieses Podcasts ein „goodie“ anbieten oder eines Ihrer Produkte/Dienstleistungen anbieten?

Die ersten drei Zuhörer, die mir schreiben erhalten mit dem Codewort #Stillezeit je ein Exemplar meines Buches „Der Traum vom eigenen Buch“ kostenlos zugeschickt.

Für angehende Autoren, die angehende Autoren, die ihre ganz persönliche Buchidee finden möchten, die schon eine konkrete Buchidee haben oder die bereits dabei sind, ein Buch zu schreiben, habe ich diesen Online-Workshop mit einem multimedialen Paket ganz neu kreiiert: Buch-Strategie-Workshop * Special: Bücher schreiben mit Herz – Wie Du Deinen Traum verwirklichen kannst

Termin: Du kannst jederzeit beginnen. Inklusive Webinar mit Video und PP-Präsentation (60 Min.), 10 E-Mails mit Workbook, das Buch „Der Traum vom eigenen Buch“ sowie 30 Minuten Telefoncoaching mit Dr. Beate Forsbach nach dem Online-Workshop. Der Einführungspreis bis zum 31. Dezember 2018 beträgt 197 Euro zzgl. 19 % MWSt. (statt 297 Euro). Sonderpreis (bis zum 31. Dezember 2018) für die Hörer des Stille-Zeit-Podcasts: 147 Euro (zzgl. 19 % MWSt.): bitte Stichwort Stille Zeit Podcast bei der Bestellung angeben! https://www.beateforsbach.de/buch-coaching/buch-strategie-workshop-special/

14. Wie können die Podcasthörer Sie erreichen?

www.beateforsbach.de

HERZLICHEN DANK

(C) 2018 Stefan Hund für Sorgenfrei-im Unternehmen - Ingenieurbüro Wedler, Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit und betriebliches Gesundheitsmanagement.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.